Rollover Button Image by FreeButtons.org v2.0






ImpressumDatenschutz

10.10.: Herbstliches Bestensee/Pätz

Frühaufsteher mussten sich heute warm anziehen, denn wir hatten Bodenfrost. Das reizte, um die mit Eiskristallen überzogene Natur zu fotografieren. Zunächst wollte ich aber sehen, wie es an den Seen aussah. Durch die großen Temperaturunterschiede zwischen der kalten Luft und dem noch relativ warmen Wasser bildete sich Seenebel, sowohl auf dem Pätzer Vordersee als auch auf dem Pätzer Tonsee. Ein einsamer Angler war im Nebel nur schwer zu erkennen, und die Sonne quälte sich langsam durch die Schwaden.
Auf dem Pätzer Plan angekommen, lag ein leichter Bodennebel über den Feldern, und die aufgehende Sonne tauchte alles in ein mystisches Licht. Neben dem Gräbendorfer Weg waren die Pflanzen, Blüten und Spinnweben mit Eiskristallen verziert.
Im Laufe des Tages unternahm ich einen Abstecher zum Todnitzsee, in dessen Nähe zahlreiche Bäume mit den rot gefärbten Blättern des wilden Weins umrankt waren. Weiter ging es zum Gräbendorfer Weg, an dem ebenfalls der rot gefärbte wilde Wein den Herbst deutlich werden ließ. In der Nähe saß ein Turmfalke auf einem Baum, und ab und zu hielt er mit seinem Rüttelflug über den Wiesen Ausschau nach Beute.
Auf dem Weg zum Pätzer Tonsee blühten Herbstpflanzen, Beeren waren reif, eine Libelle ließ sich vor mir nieder, und erstaunlich fand ich, dass mehrmals eine Schmetterlingsart, der Admiral, umher flatterte. Auch später in den Pätzer Bergen, am Kahlkopf, begegneten mir zwei weitere.
Am Pätzer Tonsee genoss ein Graureiher die wärmenden Strahlen der Sonne. Erstaunlich waren neben dem Wurzelgeflecht eines umgestürzten Baumes die zahlreichen Äste eines nebenan stehenden Baumes, die sich alle in das Wasser neigten.
Nachmittags unternahm ich noch eine Radtour um den Pätzer Vorder- und Hintersee. Von der Westseite des Hintersees konnte ich einen Blick auf die Insel Großer Horst und die Pätzer Berge werfen. Die langsam untergehende Sonne tauchte die üppige Natur an der Ostseite des Hintersees in ein magisches Licht. Auch mehrere Angler, sogar mit Zelten angereist, genossen offenbar diese Stimmung. Schließlich erreichte ich die mit 77 m höchste Erhebung im Ort, den Kahlkopf, und entdeckte am Wegesrand Pfifferlinge. Aber auch Maronen waren häufig anzutreffen.
Durch die im Uferbereich des Hintersees stehenden Bäume konnte ich einen letzten Blick auf die sich rötlich über der gegenüber liegenden Seite des Sees verabschiedenden Sonne werfen. Nach der Liepe erreichte ich schließlich hinter der Pätzer Dorfaue den Badestrand und konnte noch schöne Wolkenformationen nach Sonnenuntergang erleben.

Zum Vergrößern die Vorschaubilder bitte anklicken, dann startet eine Diaschau, die auch angehalten und manuell vor- oder rückwärts geschaltet werden kann.

Morgen am Pätzer VorderseeMorgen am Pätzer Vordersee 21-10-10_06739b_21-10-10_06739b_ 21-10-10_06823a_21-10-10_06823a_ 21-10-10_06822a21-10-10_06822a Pätzer PlanPätzer Plan 21-10-10_06759a_21-10-10_06759a_ 21-10-10_06747a_21-10-10_06747a_ Pätzer TonseePätzer Tonsee 21-10-10_06778a_21-10-10_06778a_ Am Gräbendorfer WegAm Gräbendorfer Weg Heute herrschte BodenfrostHeute herrschte Bodenfrost 21-10-10_06804a_21-10-10_06804a_ 21-10-10_06810a_21-10-10_06810a_ 21-10-10_06812a_21-10-10_06812a_ 21-10-10_06817a_21-10-10_06817a_ 21-10-10_06819a_21-10-10_06819a_ Blick auf den TodnitzseeBlick auf den Todnitzsee ElsenbrückeElsenbrücke GlunzgrabenGlunzgraben SeechenSeechen 21-10-10_06850a_21-10-10_06850a_ 21-10-10_06851a_21-10-10_06851a_ 21-10-10_06853a_21-10-10_06853a_ Am Gräbendorfer WegAm Gräbendorfer Weg 21-10-08_06536a_21-10-08_06536a_ 21-10-08_06537a_21-10-08_06537a_ 21-10-08_06539a_21-10-08_06539a_ 21-10-08_06543a_21-10-08_06543a_ 21-10-08_06545a_21-10-08_06545a_ 21-10-08_06547a_21-10-08_06547a_ 21-10-08_06548a_21-10-08_06548a_ 21-10-08_06552a_21-10-08_06552a_ Pätzer TonseePätzer Tonsee 21-10-08_06563a_21-10-08_06563a_ 21-10-08_06572a_21-10-08_06572a_ 21-10-08_06574a_21-10-08_06574a_ AdmiralAdmiral 21-10-08_06583a_21-10-08_06583a_ PfaffenhütchenPfaffenhütchen GraureiherGraureiher 21-10-08_06595a_21-10-08_06595a_ 21-10-08_06600a_21-10-08_06600a_ 21-10-08_06604a_21-10-08_06604a_ 21-10-08_06606a_21-10-08_06606a_ 21-10-08_06608a_21-10-08_06608a_ Gräbendorfer WegGräbendorfer Weg 21-10-08_06615a_21-10-08_06615a_ 21-10-08_06617a_21-10-08_06617a_ TurmfalkeTurmfalke 21-10-08_06624a_21-10-08_06624a_ An der ThälmannstraßeAn der Thälmannstraße 21-10-08_06636a_21-10-08_06636a_ 21-10-08_06637a_21-10-08_06637a_ Pätzer HinterseePätzer Hintersee 21-10-08_06648a_21-10-08_06648a_ 21-10-08_06655a_21-10-08_06655a_ Blick auf die Insel Großer HorstBlick auf die Insel Großer Horst Blick über den Hintersee auf die Pätzer BergeBlick über den Hintersee auf die Pätzer Berge 21-10-08_06664a_21-10-08_06664a_ 21-10-08_06671a_21-10-08_06671a_ 21-10-08_11125621-10-08_111256 In den Pätzer BergenIn den Pätzer Bergen Pfifferlinge wuchsen dortPfifferlinge wuchsen dort 21-10-08_06675a_21-10-08_06675a_ Pätzer HinterseePätzer Hintersee 21-10-08_06681a_21-10-08_06681a_ 21-10-08_06683a_21-10-08_06683a_ 21-10-08_06688a_21-10-08_06688a_ 21-10-08_06690a_21-10-08_06690a_ 21-10-08_06692a_21-10-08_06692a_ 21-10-08_06693a_21-10-08_06693a_ 21-10-08_06695a_21-10-08_06695a_ 21-10-08_06699a_21-10-08_06699a_ 21-10-08_06702a_21-10-08_06702a_ 21-10-08_06708a_21-10-08_06708a_ 21-10-08_06713a_21-10-08_06713a_ An der LiepeAn der Liepe Sonnenuntergang am Pätzer VorderseeSonnenuntergang am Pätzer Vordersee 21-10-08_06525a_21-10-08_06525a_ 21-10-08_06531a_21-10-08_06531a_
.